Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             

 

 Es gibt etwas sehr lehrreiches

zum Lesen!

Alle guten Wünsche für ein gesegnetes Jahr 2017 vom Angelov

 

Alles was noch fehlt werde ich in den nächsten Tagen hinzufügen.

 

 Liebe Freunde, es kann sein, dass diese Seite demnächst im neuen Glanze erstrahlt, mir fehlen nur noch einige Kleinigkeiten zur Umstzung.

Unter: www.daslebenhaben.de, habe ich jetzt die Geschichte von Adam und Eva aus den Apokryphen hingestellt.

Unter: www.BeinsaDuno.de, habe ich jetzt den Vortrag: "DER MENSCH" hingestellt, der unbedingt gelesen werden sollte, besonders von denen, die sich angesprochen fühlen.Der Vortrag steht mittlerweile aber auch in dieser site. Die Noten die ich dafür herausnehmen musste, kommen wieder zurück!

Weiter unten steht auch die Ansage Evas zu diesem gravierenden Fall selbst.

Unsere Aufgabe besteht darin, uns das Paradies durch ein enthaltsames Leben, wieder zu verdienen. Am besten jetzt gleich damit anfangen, denn der beste Augenblick für so einen Entschluss, ist immer jetzt! Und 2017 ist ein guter Jahresanfang für alle guten Vorsätze!

Jetzt hat sich ja rein politisch so allerhand geändert. Außerdem ist der Sommer gekommen und nicht zuletzt habe ich auch wieder einmal nachgelesen, was der Meister Beinsa Duno über die Politik eigentlich sagt. Und da heißt es dann wortwörtlich:

Eine der wichtigsten Bedingungen für die Symphatisanten der Göttlichen Lehre, ist die vollkommene Ethik. Ein Schüler der Göttlichen Schule muss, um die großartigen Wahrheiten der Christlichen Lehre verstehen und anwenden zu können,  physisch, moralisch und geistig rein sein.  Jeder Verstoß gegen diese Bedingungen ist ein schier unüberwindliches Hindernis  auf dem Weg seiner Entwicklung.  Er muss in jeder Hinsicht die richtige Einstellung haben, sowohl zu sich selbst, als auch zu den Anderen und auch zum Staat.  Wir empfehlen die Einhaltung der festgelegten Normen und Gesetze der Herrschenden.  Jedweder Mangel und jede Unvollkommenheit sowohl der gesellschaftlichen, als auch der staatlichen Ordnung kann durch Selbstvervollkommnung berichtigt werden, denn es ist gesagt worden: "Seid vollkommen, wie euer Vater im Himmel vollkommen ist.

Die Kirche muss, was sie bis jetzt leider bei weitem nicht erfüllt, immer mit der göttlichen Liebe, der göttlichen Weisheit und der göttlichen Wahrheit im Einklang sein. Mit Politik befassen wir uns überhaupt nicht, weil sie für uns keine Zielstellung ist. Mit Politik beschäftigen sich vornehmlich solche Menschen, welche jetzt erst das Leben zu studieren beginnen. Ich, sagt Beinsa Duno, lehre nur das, was vernünftig und was gut ist. Um die göttliche Weisheit erfassen und die göttliche Wahrheit verstehen zu können, braucht man unbedingt Lebensweisheit.  Dieses Wissen wird nur denjenigen vermittelt, welche aus freien Willen zu lernen und sich zu entwickeln wünschen.  Sind sie geistig und moralisch gesund, begreifen sie die, ihnen vorgetragenen Lektionen leicht. Ansonsten können sie leicht auch auf eine Sache verzichten, welche nicht in ihren Kräften steht. Diese Lehre sichert physische Gesundheit, moralische Reinheit, und geistigen Fortschritt all denen, welche sie befolgen.  Ihr Leben wird über kurz oder lang, zu allgemein anerkannter Vorbildlichkeit. Ich rufe niemanden, zwinge und halte auch keinen. in meiner Lehre wendet man das Gesetz der vernünftigen Freiheit an. Wer kommt, wird nicht vertrieben, doch auch wer gehen will, wird nicht zurück gehalten. Keinem wird etwas auferlegt, aber ich helfe allen nach ihrem Wunsche mit Rat, Hinweisen und zweckmäßigen Heilmitteln.

Alle negativen Klagen, Beschwerden, Anzeigen und Kritiken über und gegen mich, von wem auch immer,  entbehren jeglichem Wahrheitsgehalt und auch jeder Grundlage. Meine Lehre, in vielen Bänden und in tausenden von Vorträgen beschrieben und mein Leben, zugänglich für jeden und jederzeit überprüfbar, haben eine Verteidigung nicht nötig.

Was die winzige Anzahl Ausnahmen von Menschen mit einem Stillstand in ihrer Entwicklung betrifft, also, wenn unter der Menge meiner Zuhörer ein oder zwei Fälle von seelischem Wankelmut und moralischem Verfall existieren, so liegt dies an ihnen selbst, oder es kommt von den Eltern dieser Leute. Aber das sind nicht meine Schüler, auch wenn sie manchmal bei mir waren. Etwas anderes habe ich da nicht mehr hinzuzufügen.

 

u

 

 

 

Wie bei den ersten Menschen im Paradies, so ist es auch bei der Bulgarischen Bruderschaft (Sektion Varna

(Bulgarien), also der filipp war quasi in dieser Hinsicht der erste Übertreter, obwohl er den anschließenden Satz

vom Meister genau kannte und kennt) so abgelaufen, dass sie ungehorsam waren.Der Meister hat damals, als er

gefragt wurde, wie man die Vorträge noch schneller und effektiver in andere Länder verbreiten kann, sie erstaunt

anblickend, gesagt: Das ist kein Löffel für euren Mund, die Ausländer werden kommen...ihr sollt euch mit dem

Umsetzen in die Tat dessen beschäftigen, was ich euch bisher gepredigt habe.

Durch diesen Ungehorsam sind mir - und sicher auch anderen , die Bulgaren (also die dunkle Seite) aus der  Bruderschaft) seit Jahrzehnten permanent und oftmals

geradezu penetrant, in den Rücken gefallen und fallen mir noch immer in den Rücken! Weil sie nur, koste es was es wolle, die Lehre verhökern wollen. Was bei dem "apple-Fall" im Paradies dabei

herausgekommen ist, dass (die Eva in erster Linie) ungehorsam war, das wissen wir zur Genüge!!! (ansonsten steht es gerade noch - ausführlichst aus den Apokryphen genommen -

in der Seite: www. daslebenhaben.de oder im 1. Brief des Petrus) bei den Bulgaren sehen wir jetzt, es geht denen nur um das Verkaufen der Lehre des Meisters, das sind allerdings ganz niedrige

Beweggründe!   Später als den filip u. co., der 2002 in Sofia dieses Homepage-projekt eröffnete - ich war auch in Sofia damals. Gala- im schwarzen Kleid, eröffnete mir, ich müsse mein Bett räumen,

weil so viele wichtige Bulgaren wegen diese Projektes kommen würden. Ich war etwa 2000 tausend km. angereist! Was für eine echt bulgarische Gatfreundschaft, die sie überall anpreisen!

Die Bruderschaftsmitglieder von ganz Izgrev kennen sich untereinander und nahezu alle Häuser gehören ihnen, wie leicht hätten diejenigen, die mein Bett besetzen wollten, in einem dieser Häuser

nächtigen können.

Später, als sie begriffen haben, dass sie - besonders die Deutschen nicht  - mit einem Mausclick herumdirigieren können, haben sie dann die kireva  -ferngesteuert- geschickt, die sich nicht hinter

mir eingeordnet hat, sondern 25 Jahre nach mir - das heißt, die war damals noch nichteinmal geboren -plötzlich sagte, als ich sie in der Münchner Stadtbibliothek traf und sie mich - woher auch

immer- erkannte und ansprach. Nachdem ich ihr den Händedruck nicht verweigert habe, was bei solchen Leuten ein großer Fehler ist,  hat sie so getan, als hätte ich ihr mit demselben Händedruck

mein Lebenswerk geschenkt:

"Ich will jetzt auch so eine Werksverbreitungshomepage eröffnen." hat sie also gesagt. Hab ich ihr da zugestimmt?  Gleich rechts überholt und vorgedrängelt haben sie sich, hier in meiner Heimat!

Wir sind nämlich  hier in Deutschland, nicht in Bulgarien. Bei uns läuft alles nach bestimmten Regeln ab. Bei uns ist sogar jede Theaterkarte mit ca. 120 Euro subventioniert. Und erst so ein 8-10-jähriges

Studium.

(In den U.S.A.verschulden sich die Studierenden mit ca 100 000 Dollar, ähnlich teuer ist ein Studium auch bei uns. Die Gebäude, die Angestellten und und und, das kostet.  Der Meister Beinsa Duno

war  übrigens ein universaler Meister, kein bulgarischer. Das ist also jetzt in etwa so, als hätte ich-über all die Jahre - ein herzhaftes Brot und  immer auf eigene Kosten, gebacken und entwickelt 

(ich meine die vorangegangenen Verbreitungsjahre dieser Lehre im deutschsprachigen Raum, schon damals, als ihr alle noch kleine Kindlein wart, habe ich bereits -auf eigene Kosten und auch  vom

Munde abgespart,- diese Lehre hier verbreitet. und sie geht jetzt unaufgefordert zum Backofen - ohne jede Berechtigung, ohne Erlaubnis und ohne mich zu kennen- und holt dieses Brot heraus

und isst es - eh schon so rund - selbst auf, ohne jede Absprache, sondern so richtig auf "feindlich!"

 Jetzt hat sie ja noch diese Seite: "Ab in den Warenkorb" eröffnet,(da sind aber schon alle Bulgaren hinten dran im Verborgenen) da kommt die Wahrheit, -- bisher noch hinter -in Form von

kostenlos verbreiten -Scheinheiligkeit verborgen,--  gleich viel besser zum Vorschein,na li?!!! Und was sie schon alles gelernt haben. Z. B. bulgarische lewa-"Qualität" gnadenlos zu Deutschen

Euro-Preisen zu verhökern.

 Richtig hätte sie gehandelt, wenn sie berechnet und bedacht  hätte was ihr die Deutschen bis jetzt schon alles geschenkt haben - ich bin übrigens  auch mit deutscher Nationalität

geboren - und wenn sie daraufhin einen solchen Job angenommen hätte, der ihr, durch das deutsche Studium einen guten bis sehr guten Verdienst gesichert hätte und wenn sie bescheiden

geblieben - und die Hälfte dieses Verdienstes für die Verbreitung der Lehre

gespendet hätte und genau diese Vorträge vom Meister Beinsa Duno übersetzt hätte, die den Nacherzähler Aivanhov entlarft hätten , dann wäre das echt im Sinne der Lehre gewesen.

Dazu ist aber schon die konkrete Umsetzung der Lehre des Meisters Beinsa Duno, in die Tat vonnöten. Dazu muss man schon ein wenig Idealismus in sich haben. Nicht so scheinheilige Ansagen

und zugleich solch unverholene Gier und das Ganze ist ja zusätzlich wie ein trojanisches Pferd. Das ist ja jetzt  alles mit bulgarischen Hintermännern gefüllt, die allesamt tiefdunkelrabenschwarz

sind und ausschließlich materielle Interessen haben.

Und alle hängen sie jetzt an dem einen "Asam-str. - wohnungs -Projekt" mit dran. Wenn Gott das will, dann gibt er jedem das, was er braucht, aber ihr arbeitet ja exakt nach Art derer, die ihr eigent-

lich umorientieren wollt, ohne bisher selbst auch nur das Geringste vorleben zu können. Und anstatt  die "Ivanovs" ("Aivanhov´s"welche von Frankreich ausgehend, auch hier in Deutschland die

(schwarze) Oberhoheit beanspruchen) durch gezielte Übersetzungen zu entlarven, unterwerft ihr euch.

Und weil ihr auch tiefdunkelrabenschwarz seid, seid ihr überhaupt erst soweit gekommen, dass ihr hier öffentlich erscheinen dürft. In Sofia war ich einmal beim Bruderschaftsverlag. Die Eingangstür

 war dermaßen tiefdunkelrabenschwarz,dass ich am liebsten gleich wieder umgekehrt wäre. Später hat die Leiterin -Aphrodite hieß sie glaube ich- dann die Kasse des Verlags geplündert und einen anderen

Verlag - privat - eröffnet. So geht es immer zu bei den gierigen Materialisten. Dass ich- um zum Thema zurück zu kommen - hier heroben  aber da auch noch --rein juristisch--(es sei denn, ihr

könntet, wenn es darauf ankommt,  eine Vollmacht vorlegen, welche vor dem Februar 1992 ausgestellt wurde . Es sind aber nur zwei Vollmachten ausgestellt worden, eine für David Lorimer aus England und

die zweite für mich..) ein Wörtchen mitzureden habe,, damit habt ihr nicht gerechnet, oder?  Man stelle sich nur vor, ich arbeite Jahrzehnte lang auf Vollmacht vom bulgarischen Präsidenten der

Bruderschaft und auf eigene Kosten für die Verbreitung der Lehre, dann kommt ihr Bulgaren nach Deutschland, studiert hier erst auf deutsche Kosten und wollt dann mich, den Deutschen als

erstes auf übelste Art und Weise einfach über den "Tellerrand" hinausdrängen.

Hoffentlich ändert sich die Welt nicht demnächst,oder es passiert etwas anderes, sonst könnte dieses üble Ding, das ihr da dreht,  glatt nach hinten losgehen. Ich würde mir nie einfallen lassen,

in punkto Bulgarien dermaßen über griffig zu sein. Und warum nicht? Weil ich einen Charakter habe! Der Apostel Paulus erwähnt im 1. Korintherbrief, dass er überall das Evangelium verbreitet

hätte nur nicht dort, wo andere den Boden bereits bereitet hätten. Warum? Das beschreibt er dort auch.

Lasst euch nur nicht von dem bisschen rot, auf den Tanzkunstfilmen in meinem Gesicht täuschen, wenn man, wie ich, von Natur aus - als hellblonder- eine  absolut dünne Haut hat, kann das schon

einmal auftreten, da bin ich auch nicht der Einzige in der Hinsicht. Ich bin auf jeden Fall, sowohl was das Essen und das Trinken anbelangt, als auch was meine Gefühle und meine Gedanken

angeht, absolut koscher. Zudem lebe ich vegan. Wer von euch Bulgaren kann mir da bereits  folgen? Wer von euch kann auf alle Milch - und sonstigen tierischen Produkte schon verzichten?

Ich bin allseitig topfit, die wandelnde Reinheit -sozusagen, auch wenn ich äußerlich total geschunden und verfolgt aussehe, das muss so sein. Das ist mein beständiges Training -  und 16 Jahre am

Stück bei jedem Wetter in der freien Natur leben und fast ohne Geld diese werbefreien Websites erhalten und betreiben, das ist echte Lebenskunst! Dagegen seid ihr auf jeden Fall "Eisschlecker"

!So einen,denke ich,  nicht einen von den Eislutschern, wird man in Zukunft brauchen.Nicht anonym im Netz den Mund voll mit salbungsvoll geschriebenen Worten des Meisters und selbst noch

nichts bei sich verwirklicht, außer der Geldgier, die aber nicht vom Meister gelehrt wurde, sondern das habt ihr innerlich noch nicht überwunden,das seid ihr. Die Prototypen des Materialismus.

Der Meister hat u.a. gesagt, dass das Neue leicht dahergeplappert, aber nur sehr schwer zu tragen und zu verwirklichen ist. Davon kann ich jedes Wort, bestätigen. Deshalb auch seine unmissver-

ständliche Weisung: DAS IST KEIN LÖFFEL FÜR EUREN MUND.....heißt: Ihr seid noch wie kleine Gräser, die von jedem Windhauch im Leben herumgewirbelt werden. Ganz opportunistisch sind

für euch alle, die einen Umschlag oder sonst eine Vergünstigung "rüberreichen" gleich eure Freunde. Auf der Ebene der Seele und des Geistes spielt sich das Leben aber ab, nicht auf der materiellen.

Die alten Schüler des Meisters Beinsa Duno, haben noch empfohlen, jedes Buch vom Ivanov(Omraam Mikhael Aivanhov - sein selbstgegebener Name) aus den Buchregalen der Buchhandlungen

zu reißen und auf den Boden zu werfen aber weil  ihr  nichts als materielle Werte hoch einschätzt,  deshalb habt ihr euch sogar gleich unter die Ivanov´s hier heroben unterworfen, anstatt sie bloß zu stellen.

Werdet doch erst einmal ein bisschen  zu Eichen, damit ihr dem Sturm des Lebens trotzen könnt.. Dann könnt ihr auch dem ganzen Lügenmachwerk der Ivanov´s trotzen, das wird unweigerlich notwendig

sein Um der Lehre des Meisters, willen,  werdet ihr unweigerlich in den Kampf ziehen müssen, der uns aufgetragen ist. Hoffentlich seid ihr dann wenigstens  treu! Sonst ist das doch offensichtlich

 alles lächerlich! Die Ivanov´s müssen bloßgestellt, bzw. mit der Wahrheit in Verbindung gebracht werden.

Die Lehre  ist am Besten durch Vorleben, nicht durch Geldschäffelgedanken nach dem Motto:  " Wie viel kann dieses Büchl jetzt wieder bringen, in Bulgarien hat es mich nur 20 Stotinki gekostet,

20 lewa und mehr,  werde ich dafür wohl nehmen dürfen, zu verbreiten. Von diesem übersatten Volk, die haben doch eh alles dick im Überfluss!"Aber für die Flüchtlinge haben sie - diese Deutschen

- allein bis jetzt auch schon weit über  40 Milliarden Euro aufgebracht, das sollt ihr nicht außer Acht lassen! 

Die alttestamentarische Lehre hinter sich lassen, darin besteht die Kunst und damit seid ihr Alttestamentarier aus Bulgarien heillos überfordert!!! Wo man hingeboren wird, das bestimmt man meistens schon

in der vorangegangenen Inkarnation. Wenn ihr aber noch wie Vorschüler seid, wie könnt ihr dann von mir, der ich schon seit Jahrzehnten diese Lehre praktiziere und nicht schwarzhaarig oder schwarzäugig,

sondern hellblond und in Deutschland geboren bin, die Verbreitung derselben wegreißen  wollen? Bei der Verbreitung dieser Lehre kommt es doch auf die Feinheiten an. Unsere Kultur ist ganz

anders als eure. Schon vor Jahren und immer wieder habe ich euch z.B. gesagt, dass der Begriff "Rasse" bei uns absolut fehl am Platze ist und dass er anders ausgedrückt und umschrieben  werden

muss, .weil ihr sonst jeden, der sich mit dieser Lehre in Deutschland u. Österreich und der Schweiz beschäftigt und sich outet, in große Gefahr bringt, Es gibt unzählige Leute hier im deutschsprachigen Raum, 

die die ganze Lehre auf dieses eine einzige Wort begrenzen! Eure Ausgabe von :"Der Meister spricht" vom Reichel Verlag, was steht dort auf Seite 55?Als Antwort hat auf der Bruderschaftswebsite

dann extra dieses Wort außen angeprangert, wo sie doch sonst alles hinter dieser Tafel versteckt halten, wo alles schwarzbraun ist, damit ihnen niemand etwas wegnimmt. Das ist doch echte,

unverholene Bosheit, oder?

Um hier Paneurhythmie lehren zu können, müsst ihr doch mindestens auch das Niveau von der Klau dia Wittich haben. Ich habe mit Klaudia (jetzt schreibt sie sich ja mit "C") schon vor 30 Jahren im

"bon fin", in Südfrankreich Paneurhythmiekurse besucht.

Später wohnte ich auch noch  in Bad Tölz usw.

Ich kann übrigens die gesamte Paneurhythmie auch im österreichischen Dialekt singen und tanzen, nicht nur bulgarisch und hochdeutsch. Habe ich mindestens 2000 mal gemacht, damit alles bis

auf´s i-Tüpfelchen stimmig ist. Und wenn du meine Stimme hörst, dann weißt du gleich, dass da eine echte, lebendige Seele vor dir steht. Zum Paneurhythmietanzen  brauch ich keinen MP3-Player

und auch keine Gitarre oder sonst ein Instrument, außer meinen Stimmbändern.  Was übrigens der Kostov und Co. (dieser "Couchsurfer"-nicht als Gewerbe angemeldet, da schauen die Berliner

Finanzbeamteten aber  gleich etwas finster aus der Wäsche, weil es zu und zu viele solcher unversteuerter Ferienwohnugsnebenverdienstler in der Haupt- Stadt gibt) für deutsche Texte hinge-

schustert hat - zwangsweise hinter mir her, denn am liebsten sollte das ja alles altbacken NUR in bulgarisch bleiben, hallt es mir noch in den Ohren, weswegen ich auch meiner eigenen Wege

gegangen bin um in Ruhe diese, zuvor noch nie übertretene Linie ein für alle mal zu übertreten und hinter mir zu lassen. Deutsch habe ich die Paneurhythmie also schon vor zehn Jahren als allerer-

ster in der Geschichte der Paneurhythmie zu singen begonnen, wer und wann machte mir der kostov das mit seinen eigenen Texten nach? Der kostov und co. und seine Texte, habt ihr das auch in

der Praxis ausprobiert? Frage ich euch. Es gehört da nämlich etwas mehr Begabung dazu, als wortwörtlich zu übersetzen! Kann doch  keiner   tanzen und singen, was ihr da fabriziert habt, behaupte ich,

das habt ihrgezwungener Maßen, proforma, wegen meiner Website gemacht, singt hier in Deutschland aber immer noch beim Tanzen in bulgarisch, wenn ihr überhaupt beim Tanzen zu singen in

der Lage seid. Im Rilagebirge hat einmal so eine Tänzerin wollen, dass alle um sie herum schweigen, denn: "Ich will den Chor hören." Da ist bereits die Idee der Paneurhythmie umgedreht und auf

den Kopf gestellt.Meine Lyrik und ihr hinterher, so soll´s gemacht werden. Und überhaupt bezweifle ich, dass von euch "Kleinlungenflüglern" - weil ihr euch nur im Rechte- und Kompetenz -

und Identitätstehlen übt- auch nur einer in der Lage ist, das, vom Meister hierfür vorgegebene  Ideal, also singen und tanzen zugleich , vorzuführen in derLage ist.

Wenn die bulgarische Bruderschaft so arm ist, dass die kireva neben dem professionellen Verkauf auch noch um kleine und kleinsteSpenden bittelt, dann sollen sie ihre "Gesellschaft" -in welchen

Farben ist die denn --und von welchen Gesinnungsleuten (sicher von keinen Weissen Brüdern)-- auf die Homepageeinloggseite hingestellt worden? Schwarzbraune Farben? - das sind doch keine

weissen Brüder, die man dort sieht! Schwarzbraun ist doch seit je her die Haselnuss, haben sie früher beim Heer gesungen und die sind und waren Weißgott nicht weiß! Ich kann euch ein Bild mit

lauter weißen Brüdern zuschicken, wenn es euch daran mangelt. Aber auf den Web-sites haben die "Schwarzen" in der bulgarischen Gesellschaft Weiße Bruderschaft - was für ein hochtrabender

Name - die Hand drauf, deshalb ist sogar das Foto vom Meister nicht in weiß gehalten.- zu einem Verein sollt ihr euch umfunktionieren,dann zahlt jedes Mitglied einen gleichnamigen Beitrag, also

Mitgliedsbeitrag, eventuell noch gestuft, der Griva und Co zahlen dreimal soviel wie die einfachen Zuhörer, denn die ersteren reden und bestimmen ziemlich viel bis alles und schon haben sie eine

Kasse voll Leva, mit denen sie rechnen und planen  können, was geht und was nicht ist. Seine Wünsche muss  der Mensch schon ein wenig im Griff haben! Ist die Weisse Bruderschaft, hinter der

sich mittlerweile lauter raffgierige Typen zu verbergen scheinen, denn hauptsächlich eine geschäftliche kaufmännische Organisation geworden, in der die schwarzgekleideten Frauen das Sagen

haben? Ein echter Dussel, wer so einer Frau als Bruder seine Gotteskraft gibt, besonders wenn er Deutscher ist und als Unteradministrator dafür erscheinen darf. Ohne die Kraft Gottes ist sie

nämlich nicht viel mehr als leblose, raffgierige  Materie, die sich trikoloremäßig ganz oben drauf gesetz hat,-als Bulgarin sitzt sie auf der Deutschen Trikolorefarbe obenauf - so tuend, als ob sie an

diesem Land schon etwas aufgebaut oder gestaltet hätte. Ja, wir sind hier schon viele hundert Jahre am Errichten dieser Deutschen Republik! Viele hundert Jahre vor euch Bulgaren waren wir auch

schon Christen! Hätten wir uns auf die kirevas verlassen, dann aber gute Nacht.  Ist jetzt die Weiße Bruderschaft  nicht vielmehr eine geistige, ja eine weißokkulte Lehre? DIE NEUE MENSCHHEIT

und alle anderen in diese Richtung zielenden Vorträge sollen unbedingt wieder einmal studiert werden, damit euch klar ist, wovon ich hier rede. Besonders auch der Vortrag "DER SCHÜLER",

welcher die vier Strömungen vom Alttestamentarier bis zum Schüler, zum Jünger der neuen Lehre sehr gut und verständlich erklärt. Und wenn jemand von euch dabei bei sich entdeckt, dass er

eigentlich noch zu den Alttestamentariern gehört, dass er  kleinkariert und raffgierig ist, aber so tut, als sei er schon sehr weit fortgeschritten und sich mit Zähnen Krallen und Ellbogen

nach "forno" und ganz nach oben, in die Reiteropsition  gebissen hat und dass er/sie unter keinen Umständen etwas für das Land tragen will, sondern nur getragen werden,dann soll er/sie

gefälligst ein wenig, oder besser noch ganz, zurücktreten.

Liebe Freunde,studiert lieber ersteinmal das neuverfasste Buch: "DER MEISTER SPRICHT! Das steht jetzt gratis in der Site."Zwei-drei Vorträge fehlen noch, kommen in Kürze dazu. Einfach

downloaden! Die Leseprobe von dem kostenpflichtigen Buch der kireva ist übrigens meines Erachtens "grottenschlecht, gegen meine Formulierung und meinen Rhythmus und mein Verständnis,

ein Buch zu verlegen. Ich bin mir sicher, dass sich irgendwo im Land auf irgend eine Art ein geeignetes Grundstück finden wird, wo alle Interessierten dann Paneurhythmie-tanzen, singen u.

beten,  sich richtig ernähren und warum, -denn dabei geht es immer so ähnlich zu, analog gesagt, wie auf dem Hauptbahnhof. Wenn du weißt, auf welchem Gleis, bzw. Bahnsteig du bist, weist du

auch gleich, wohin die Reise geht. Beispiel. Gleis Fastfood, das führt unweigerlich nach Vitaminarmutsdickenhausen- von dem Gleis kommst du nur herunterwenn du den Bahnsteig wechselst, dann

kannst du nachz.B. Paneurhythmie-Paradiesgartingen fahren und solche Dinge lernen die du bis jetzt noch nichteinmal geahnt hast, dein Displaywischerdaumen übrigens auch nicht.- 

Gymnastikübungen für einen gesunden , gutdurchbluteten, Sauerstoff angereicherten (Atmungsübungen, Atemyoga) Körper, das kannst du dort dann auch erlernen oder, warum dich dunkle

Tanzbewegungen unweigerlich und gleich, steil nach unten ziehen ect. - als Träger der feinstofflichen Körper, hat unser physischer Körper schon allerhand Aufgaben zu erfüllen. Bücher machen,

von der Textverarbeitung, ja vom Abholen der bulgarischen Bücher, über die Überstzung usw. über das Layout bis zum Druck, den richtigen Umgang und das richtige Verständnis für die

Natur und ihren unschätzbaren Wert--das was die Bäume ausatmen, das atmen wir ein, wenn der Wald aber ausgehöhlt ist und dort ein gewaltiger Parkplatz für Kletter -und sonstige Vergnügungs-

süchtige eingerichtet wurde, wird dort kein Sauerstoff mehr erzeugt...-- kannst du dort lernen und vieles mehr, auch: Hütten bauen, Gärten anlegen, Regenwasser verwenden ect., gemeinsam

sollen wir das lernen können, denn plötzlich wird von der höheren Welt die "Sanduhr" umgedreht werden und wer dann nicht fit ist, kann das in den beiden Petrusbriefen nachlesen...(Unter der

höheren Welt verstehe ich ohne weiteres jene weißen Brüder, deren Uberfluss an Gedankentätigkeit das Licht, in dem die Menschheit wandelt,  erzeugen und dasselbe für uns zur Verfügung

stellen.

Aus der Vollmacht unten, geht hervor, dass man mir mit derselben unausgesprochen viele Nachfolger für den deutschsprachigen Raum gewünscht hat, denen ich anschließend den Wink geben

könne, diese Lehre ihrerseits weiter - bekannt zu machen. Rein hierarchisch gesehen! Sieht man schon bei jedem Pferdeschwanz, wie herum das hierarchische System funktioniert na li? Auch

das Wasser fließt nicht nach oben, nur die "kirevas" wollen -in dieser Hinsicht-  gegen den Strich bürsten. Dass ich seit dem Tag der Ausstellung dieser Vollmacht mein gesamtes Herzblut und auch

meine gesamte Barschaft -über die Jahrzehnte kommt da schon allerhand zusammen -immer und immer wieder,in die Verbreitung und die Bekanntmachung der Lehre investiert habe, braucht man

nicht allzusehr hervorzuheben, denn das ist selbstverständlich bei so einer Aufgabe. Eher kann erwähnt werden, dass ich z. B. schon vor Jahren mein Handy abgeschafft habe, um mehr für die

Sache zur Verfügung zu haben. Und wenn am 20. d. M. noch 2 Euro da sind, bzw. waren und es bestand die Wahlmöglichkeit: Entwederein Kilo Weizen für die letzten zehn Tage bis zum nächsten

Zahltag, oder noch ein, mir wichtig erscheinendes  Detail im Internet im Sinne der Verbreitung der Lehre,, dann war und ist das keine Frage, dass das Detail den Vorzug vor dem Körper hatte und

hat und ich des öfteren auf den Weizen verzichtete.! Und dann kommt diese raffgierige schwarze Brut, um mich gleich  rechts zu überholen und um alle meine Errungenschaften auf ihr Konto

ummünzen zu wollen. Mal sehen, ob euch das gelingt! Das sage ich euch jetzt nur, damit ihr Bescheid wisst.

Zu guter Letzt suche ich  also jetzt echt  dringend einen Sponsor für ein geeignetes Grundstück mit Sonnenaufgangsblick ect. Wer kennt einen

dieser reichen Menschen, die so eine kleine Gabe für das Reich Gottes kaum, oder gar nicht merken würden, weil sie so einen Überfluss

von IHM bekommen haben, wie die regulären Kirchen zum Beispiel, die ja fast nur aus Kirchenbauten im unschätzbaren Wert,

Grundstücken und Herrenhäusern bestehen.Und weil das letzte Hemd dann sowie so keine Taschen hat,

lass ich (lassen wir) alles am Ende stark ange- und bereichert hier zurück, aber während dieser Zeit 

vollbringen wir eine extrem wichtige

und kostbare pädagogische und spirituelle Arbeit,

die durch die Medien weltweite Nachahmung bewirkt.

Das verhökern der Lehre ist auf jeden Fall die niedrigste Stufe, die man am Ende einer Kultur, in der nur noch das Mate-

rielle zählt, betreten kann. Wenn euch diese Lehre in geistiger Hinsicht wirklich interessieren würde, wenn ihr sie praktizieren

würdet, hättet ihr für das Materielle gar keine Zeit übrig. Ich verweise auf die Antwort Christi´s, welche er dem

reichen Jüngling gegeben hat. Ihr werdet sicherlich alle das ernten, womit ihr euch gedanklich am meisten und intensivsten

beschäftigt. Aber auf zwei Hochzeiten zugleich kann keiner tanzen. Im übrigen ist es eine extreme Frechheit und Unverschämtheit,

gleich nach dem kostenfreien Studium in meiner Heimat, euch über meine Früchte herzumachen und ununterbrochen zu ver-

suchen, mich, den Deutschen, hier in Deutschland, aus dem "Spiel" zu drängeln. Seit mehr als zwei Jahrzehnten gelingt euch dies

jetzt schon nicht, obwohl ihr so viele seid. Habt ihr keinen richtigen Hebel, im Sinne von Alchimedes?  Ihr Bulgaren habt außer den

geschenkten Gebirgen -die ihr noch nichteinmal zu einer "Balkanschweiz" zu machen vermögt, aber auch garnichts. Habt doch

ein Einsehen mit euch selber, nachher kommt das noch ganz andersherum als ihr euch das vorstellt, denn ich hab  DAS LEBEN in mir!

Wer das"DAS TESTAMENT DER FARBIGEN STRAHLEN DES LICHTES  regelmäßig liest und mit dem Büchlein

arbeitet,  (steht unter: www.Paneurhythmie.de) der weiß wovon ich spreche und was z. B. unter dem Geist des Lebens am Ende steht.

Auch andere erhabene Beispiele könnte man hier anführen, aber ich wähle jetzt einmal ganz bewußt dieses folgende: Was wissen wir von

Rasputin? Denn der hatte auch das Leben in sich. Den haben sie erschlagen, erstochen, ertränkt, erschossen und was weiß

ich nicht noch alles und der hat dann immer noch gelebt. Sicherlich wird eines  nicht mehr fernen Tages in diesem Fall die

Gerechtigkeit die Oberhand gewinnen! Und wie werdet ihr dann dastehen? Zum  besseren Verständnis all dessen gehört als Abschluß

unbedingt noch:

"Das Morgenrot der Neuen Epoche," und das habe ich etwas weiter unten gleich hingestellt.

Morgenrot der.

 

 

 

unter: info@do-samma-schon.de, erreicht mich auch  jede Post.

Der Vollmachtsbrief ist nebenan ein wenig unscharf.

Eine bessere Version steht unter: www. Paneurhythmie.de Rubrik: "Suche"

Der Vortrag: Der Friedenswunsch ist zur Zeit - aus Platzgründen  - im Urlaub. 

.

  Bericht unter: www.Paneurhythmie.de "Suche"-)    Wenn man ohne Rechtschreibkorrekturvorrichtung und ständig in Eile, vom Kostenzähler getrieben, arbeitet, geschieht das schon mal, dass ein paar Schreibfehlerchen "unterschlüpfen. Glücklich, wer im eigenen Büro sitzen und alles  vom Anfang bis zum Ende perfekt und in Ruhe erstellen kann. Ich habe den Deutschschein  an der Hamburger Uni  (Von Melle Park )damals aber locker gemacht!